Hochsaison für Skifahrer und Snowboarder

WinterbergeNicht nur in den Bergen, auch vor der eigenen Haustür liegt nun der Schnee. Für viele
Wintersportler beginnt jetzt endlich die Ski-oder Snowboard-Saison.

Jeder, der selber Skifahrer ist, weiß wie viel Ausdauer und Kraft man für diesen Sport braucht und welche Bereiche besonders anfällig für Verletzungen sind. Deshalb ist auch zur Vorbereitung auf die Skisaison ein gezieltes Pilates-Training sinnvoll. Im Vordergrund stehen dabei zum Einen Übungen zur Stärkung der Rumpfmuskulatur, um Rückenschmerzen zu vermeiden, sowie das Erlangen der Kontrolle über die Rumpfstabilität, um die Beweglichkeit und Effizienz der Extremitäten zu erhöhen. Zum Zweiten sollten in Vorbereitung auf den Wintersport Übungen gemacht werden, die vor allem die Gesäßmuskulatur und die Oberschenkel trainieren. Sind diese Muskeln entsprechend gut gekräftigt, erhöht sich die Ausdauer (Kraftausdauer) für das Skifahren, des Weiteren wird durch eine gut trainierte Muskulatur der Beine und des Gesäßmuskels das Hüft- und Kniegelenk stabilisiert, um Verletzungen zu vermeiden. Besonders effektiv kannst du diese Muskelgruppen an den Pilates-Großgeräten, wie zum Beispiel dem Reformer trainieren, aber auch auf der Matte gibt es sehr gute Übungen für diese Muskelgruppen. Mit dem Pilates-Training verbesserst du außerdem die Körperwahrnehmung, die Koordination und das Gleichgewicht – alles wichtige Attribute für den Wintersport!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.