Ausdauertraining im Pilates mit dem Jumpboard

Immer wieder stellt sich einigen Pilates-Freunden die Frage, ob man mit Pilates abnehmen kann. Diese Frage kann ich weder mit einem klaren Ja noch mit einem Nein beantworten. Hier müssen verschiedene Faktoren beleuchtet werden.

Prinzipiell werden während einer Pilates Stunde auf der Matte Kalorien verbrannt. Je nach eigenem Körpergewicht, Geschlecht und Alter sowie Dauer und Intensität des Trainings liegt der Kalorienverbrauch hier etwa bei 220kcal aufwärts. Während einer Pilates-Stunde am Reformer können mehr Kalorien verbrannt werden, da das Training intensiver ist und die Muskulatur mehr beansprucht wird.

Eine gute Methode bei entsprechender Ernährung mit Sport abzunehmen ist eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining. Wer sich jetzt fragt, was Ausdauertraining mit Pilates zu tun hat, kennt das Jumpboard noch nicht. Das Jumpboard ist ein Zusatztool für den Reformer und verwandelt ihn in ein horizontales Sprunggerät. Während Du mit dem Rücken auf dem Schlitten liegst, springst Du gegen das Board, als wäre es der Boden. Je nach Einstellung der Federwiderstände kräftigst Du intensiver die Beinmuskulatur oder den Bauch. Auf jeden Fall wird Deine Ausdauer trainiert, werden Kalorien verbrannt und das Schwitzen bleibt nicht aus, ebenso wenig wie der Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.